Seite auswählen

Georg Scharegg

Jahrgang
1960
Grösse
182 cm
Haar
mittelblond
Augen
blau

 

Wohnort
Berlin / Hamburg / Köln / München /Schweiz / Wien
Sprachen
Englisch (fließend) / Französisch (fließend) / Italienisch (fließend) / Spanisch (fließend)
Dialekt
Schweizerdeutsch (Heimatdialekt) / Österreichisch (sehr gut)
Besonderes
Gesang (Bariton) / Klavier (GK) / Skifahren / Klettern / Reiten / Schwimmen / Sprachaufnahmen aller Art (Hörspiel, Moderation, Lesung, Synchron) / Führerschein Klasse B
Ausbildung
1981 – 1984
Schauspielausbildung, Universität Zürich


Fotos: Malina Ebert 2015

Film / TV

2018

  • Lange Schatten / Regie: Noah Frey

2017

  • Familienpraxis (Kino) / Regie: Jeshua Dreyfus

2016

  • BLUE MY MIND (Kino) / Regie: Lisa Brühlmann / HR

2014

  • TATORT – „Verfolgt“ / Rolle: Michael Straub / Regie: Tobias Ineichen

2005

  • Nachbeben / Rolle: Philipp / Regie: Stina Werenfels / (Kino)
  • Grounding – Die letzten Tage der Swissair / Rolle: Georges Schorderet Regie: Michael Steiner / (Kino)

2004

  • Der letzte Zeuge – Der grüne Diamant / Rolle: Dr. Rindermann / Regie: Bernhard Stephan
  • Lüthi & Blanc / Regie: Urs Bernhard
2002 - 1994

2002

  • Staatsgeheimnis / Regie: Matthias Glasner

1998

  • Combat de Fauves / Rolle: Edgar / Regie: Benoit Lamy / (Kino)

1995

  • Die Gerichtsreporterin / Rolle: Siegfried Bauer / Regie: Hartmut Griesmayr

1994

  • Die blinde Kuh / Rolle: Werner Laube / Regie: Niklaus Schilling / Kino
  • TATORT Bienzle & das Narrenspiel / Rolle: Schmoller / Regie: Hartmut Griesmayr

 

Theater

(Auswahl)

2015
Inszenierung „Mamma Helvetia“ am Theater Chur, Schlachthaustheater Bern, Theater St.Gallen u.a.

2013
Inszenierung „Die Fremdenindustrie – eine Verkaufsshow“ am Theater Chur

2008 – 2012
Inszenierungen „Spielplan Deutschland“ (u.a. Malersaal Schauspielhaus Hamburg, Theater Rostock und Schwerin), „Business Class“ von Martin Suter und „Montauk“ von Max Frisch

2008
Stückvertrag „Festung“ von Rainald Goetz am HAU, Regie Patrick Wengenroth

2008
Schauspiel in „Publikumsbeschimpfung“ von Handke, am Theaterdiscounter, Stückemarkt Heidelberg und Theater Bern

seit 2003 künstlerische Leitung und Regie im Theaterdiscounter Berlin

Inszenierung von Texten von David F. Wallace, Kathrin Röggla, Hofmannsthal, Adalbert Stifter, Horváth, Oscar Wilde, Goethe („Tasso – die Kunst des Redens über die Kunst“)

1998 – 00
Regiearbeiten an den Sophiensälen, im Theater unterm Dach u.a.

1994 – 96
Gastverträge am Theater Freiburg und Renaissancetheater Berlin

1991 – 93
Festengagement Landestheater Tübingen

1986 – 91
Festengagement Hessisches Staatstheater Wiesbaden