Seite auswählen

Kristine Keil

Jahrgang
1965
Grösse
176 cm
Haar
blond
Augen
blaugrün

 

Wohnort
Berlin / Hamburg / Köln / München
Sprachen
Englisch (fließend) / Französisch (gut)
Dialekt
Berlinerisch / Wienerisch / Bairisch
Besonderes
Gesang (Mezzosopran) / Tanzen (professionell) Ballett, Jazz, Modern /
Tanztheater Choreographie / Moderation / Führerschein Klasse B
Ausbildung
2002
kirschcoaching berlin Camera Acting
2000 – 2006
Schauspielunterricht: Angelika Heimlich, Axel Wandtke, Werner Heinrichmöller
1996 – 1997
Gesangsunterricht: Daniela Gericke
1982 – 1986
Klassische Ballettausbildung an der Heinz Bosl Stiftung / Hochschule für Musik München (Diplomabschluss)


Fotos: Malina Ebert 2015

Film / TV

2016

  • The Noon Complex / Rolle : Brigitte Bardot/Camille (HR) / Regie: Amie Siegel (US)

2015

  • Vollmond  / Regie: Andreas Arnstedt / Rolle: Regina Wildner (HR) / Kino
  • Short Term Memory Loss / Regie: Andreas Arnstedt / Rolle: Schwester Claudia Kino

2013

  • Gute Zeiten Schlechte Zeiten / Regie: Britta Keils

2011

  • Frau mit Kaliber / Regie: Wilhelm Engelhardt

2009

  • Der Albaner / Regie: Johannes Naber
  • Die Entbehrlichen / Regie: Andreas Arnstedt

2008

  • Klinik am Alex / Regie: Roland Suso Richter
2007 - 2002

2007

  • Unschuldig / Regie: Benjamin Quabeck

2005

  • berlin remake 2005 / Regie: Amie Siegel

2004

  • Visitors / Regie: Stephen Dwoskin

2003

  • Jena Paradies / Regie: Marco Mittelstaedt

2002

  • Neues vom Bülow Bogen / Regie: Markus Ulbricht

 

Theater

Theater

1994 – 2009
Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz; Choreographisches Theater Johann Kresnik  (bis 2001 festes Mitglied)
1995 – 2006
Carrousel Theater an der Parkaue
1996 – 1997
Hamburger Schauspielhaus
1997 – 1998
Burgtheater Wien

 

Weblinks

Webseite von Kristine Keil
http://www.kristine-keil.de/